- PREISVERLEIHUNG DES GRAFE-KREATIVPREISES UND DER BAUHAUS ESSENTIALS 2015

Am summaery-Sonntag, 12. Juli 2015, sind die begehrten GRAFE-Kreativpreise, sowie die Nominierungen für die »Bauhaus Essentials« vergeben worden. Die prämierten Studierenden erhalten damit die Möglichkeit, sich und ihre Kunstwerke auf der internationalen Kunstmesse »PositionsBerlin« beziehungsweise auf der alljährlichen Herbstausstellung der Bauhaus-Universität Weimar zu präsentieren.

In diesem Jahr hatten sich mehr als 100 Einzelarbeiten aus über 50 Projekten um die begehrten Auszeichnungen beworben. Nach eigenen Aussagen »extrem entspannt« absolvierte die Jury, bestehend aus Christian Holtzhauer (Kunstfest Weimar), Katharina Köhler (»Ktell – Spector Bureau«), Noras Malles (»PositionsBerlin Artfair«) und Rainer Mester (Architekturbüro »Decker Mester«), den zweitägigen Rundgang durch die Jahresschau »summaery2015«.

Zur Preisverleihung vor dem Bauhaus.Atelier am Sonntag, 12. Juli 2015, vergaben sie schließlich in Form der GRAFE-Kreativpreise insgesamt fünf Aussteller-Tickets für die Kunstmesse »PositionsBerlin«, die im September in der Arena Berlin stattfindet. 21 Studierende wurden ausgewählt, vom 23. Oktober bis 13. Dezember 2015 unter dem Titel »Bauhaus Essentials« in den Räumen Other Music Academy auszustellen. Darüber hinaus sprachen die Jurorinnen und Juroren drei lobende Erwähnungen aus.


Besonders hob die Jury die Eigeninitiative der Studierenden und das Engagement der Lehrenden hervor. Sie erlebte den Rundgang als sehr gut organisiert und bedankte sich bei den Koordinatorinnen June Drevet und Andrea Karle und Kristin Rokitta, sowie bei der Initiative »marke.6« für ihren Einsatz und die Hingabe, mit der sie sich dem Projekt widmen.

Der GRAFE Kreativpreis wurde bereits zum sechsten Mal vergeben und verfolgt das Ziel, das kreative Schaffen an der Bauhaus-Universität Weimar zu fördern und einer großen Öffentlichkeit zugänglich machen. Er wird von der Firma GRAFE Advances Polymers GmbH finanziert.

GRAFE-Kreativpreisträgerinnen und -träger:

  • Benjamin Büchner & Johannes Hensel: »Beuys ohne Filz« (Fakultät Gestaltung)
  • Charlene Hahne: »über Landschaft.« (Fakultät Gestaltung)
  • Francis Kamprath: »Brautkleid [XXX] Brautkleid« (Fakultät Medien)
  • Anna Schöller: »Urban Instinkt« (Fakultät Gestaltung)
  • Matthias Falco Walther: »Dionysischer Verzicht« (Fakultät Medien)
     

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bauhaus Essentials 2015:

  • Marina Belikova: »Current«
  • Vanessa Brazeau: »Prison body«
  • Boa Cha: »Dieffenbachier«
  • Projekt »Documentary Architectures«
  • Taissa Fromme, Vera Knippschild, Vincent Ludwig, Julie Manuel: »A:B::B:C«
  • Martin Girard: »projecting Human projections«
  • Thibaut Henz: »dublicité d’ailleurs«
  • Anna Heyde: »Hirn will Arbeit«
  • Marcel Karnapke: »Raum-Informations-Labor«
  • Nadine Katschmarek, Lisa Jasch, Marc André Rath, Maria Herholz: »White Noise_1:5«
  • Alem Kolbus: »Vogelfrei«
  • Patrick Liebach: »Ich fühle nichts«
  • Nora Manthei: »Cold Games« »Glory Hole« »Kippakini«
  • Atsuko Mochida: »Piercing the prison«
  • Maayan Miriam Mozes: »Brüder, Brüder, Brüder«
  • Judith Rautenberg: »Again«
  • Anita Riesch: »◻ ○ △ – Shop«
  • Nele Seifert: »24/7 Taxi«
  • Isaac Chong Wai: »I made a boat in prison«
  • Franziska Waldschmitt: »Temporary production mould«
  • Julia Weiß: »Benjamin Button«
     

Lobende Erwähnungen:

  • Projekt »Instabile Bilder« betreut durch Nicolas Oxen (Medienkultur, Fakultät Medien), sowie Michael Ott und Mathias Schmitt (Studiengang Visuelle Kommunikation, Fakultät Gestaltung)
  • Projekt »summaery.Gallery« betreut durch Prof. Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Des. Bernd Rudolf (Lehrstuhl für Bauformenlehre, Fakultät Architektur und Urbanistik)
  • Tom Ullrich »Denkatlas. Medienkultur ausstellen«
     

Jury:

  • Christian Holtzhauer (Leiter Kunstfest Weimar)
  • Katharina Köhler (»Ktell – Spector Bureau«, Leipzig)
  • Noras Malles (»PositionsBerlin Artfair«)
  • Rainer Mester (Architekturbüro »Deckert Mester«, Erfurt)
     

Bauhaus Essentials:
23. Oktober – 13. Dezember 2015
Other Music Academy
Ernst-Kohl-Straße 23
99423 Weimar

PositionsBerlin Artfair:
17. – 20. September 2015
Arena Berlin
Eichenstraße 4
12435 Berlin

Die marke.6 möchte sich noch einmal herzlich bei allen Sponsoren und Förderern bedanken: GRAFE Advanced Polymers GmbH, boesner, Stadt Weimar, KTW Umweltschutztechnik GmbH, KulturTragWerk e.V., Kreativfonds Weimar, Bauhaus.Atelier sowie der Universitätsleitung.

  • © Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz
  • © Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz
  • © Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz
  • © Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz
  • © Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz
  • © Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz