- - ON INK TRIPS

Tauschen Sie die Tasten gegen Tusche und Papier!
Hängen Sie die Mäuse an den Nagel!

Im Sommer 2011 lud die Ausstellung On Ink Trips parallel zum gleichnamigen Symposium an der Bauhaus-Universität Weimar zu einer vielseitigen Schau in den Galerieräumen der marke.6 ein.

Bei den Exponaten handelte es sich um studentische Arbeiten, die sich auf unterschiedlichste Weise mit Schriftgestaltung auseinandergesetzt haben. Von Plakaten und Büchern bis hin zu Collagen, Entwürfen und Skizzen, versammelte die Ausstellung Ideen, die in den Projekten Typogravieh lebt und Distance Conversation im Wintersemester 2010/2011 mit dem Gastprofessoren Yomar Augusto entstanden sind. Ergebnisse aus einem Plakatwettbewerb sowie Eindrücke aus dem vorangegangenen Weimarer Symposium zur Typografie ergänzten die Präsentation. Die Besucher konnten in die Welt der Buchstaben eintauchen – ihr Ein-Greifen und Mit-Schreiben war hierbei ausdrücklich erwünscht. Hierfür wurde eigens ein Raum konzipiert, der den Besuchern Platz und Material bot sich selbst die Finger zu schwärzen.

Mit der Ausstellung On Ink Trips brach die seit 2004 bestehende Vortrags- und Diskussionsplattform Typogravieh lebt zu neuen Ufern auf. Sie richtete ihr Augenmerk auf die von Hand geformte Schriftgestaltung, die trotz stetig zunehmender Technisierung in den Arbeitsstrategien von GestalterInnen und KünstlerInnen im Jahre 2011 an der Bauhaus-Universität Weimar erneut an Bedeutung gewonnen hatte. Wo an anderer Stelle die Perfektion bis ins allerletzte Detail die Prozesse prägt, versprüht sie einen Charme von Unberechenbarkeit. Denn wo Feder, Tusche und Papier aufeinander stoßen, da hilft kein digitaler Radiergummi mehr. Der Strich muss sitzen. Was einmal entstanden ist, mit dem muss Umgang gefunden werden.

Beteiligte KünstlerInnen:

Feed the Vieh, Typogravieh lebt, Friends Of Type, Juli Gudehus, Daniel Janssen, Dan Reynolds, Zwölf, Distance Conversation, Christoph Blankenburg, Jan Duennweller, Yoshiko Jentzcak, Carolin Klemm, Juliane Kowalke, Anna Kranebitter, Jelka Kretzschmar, Karoline Kwon, Michael Matzat, Julia Wagner, Claudia Yuen

Wann 01.07.2011 bis 14.08.2011
Wo Neues Museum, Weimarplatz 5, Weimar
Kuration Jelka Kretzschmar, Typogravieh lebt
Produktionsleitung Maxie Götze
Projektkoordinator Frederik Esser