MARGARITA WENZEL

Herkunft Berlin/Deutschland
Fach-/Kunstrichtung Fotografie
Studienrichtung Kunst
Curriculum Vitae
WS 2013/ 2014 Kunststudium mit Schwerpunkt Grafik 
 an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule in Halle (Saale)
WS 2012/ 2013 Auslandssemester am Minneapolis College of Art and Design in Minneapolis, U.S.A
WS 2010/2011 Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar
2009-2010 Vorstudium für Bildende Kunst, einjährige Vollausbildung an der Kunstschule Rostock e. V

"Es ist ruhig" (bauhaus Essentials 2013)

Der Blasebalg lässt einen Überdruck entstehen. Die erzeugte Luft strömt durch den Pfeifenfuß und tritt aus der Kernspalte als Band hervor. An diesem wird der Luftstrom abgelenkt und beginnt zu schwingen. Dadurch wird auch die Luft im Pfeifenkörper zu Schwingungen angeregt. Diese nehmen wir schließlich als Ton wahr. Jede Pfeife erzeugt einen ganz bestimmten Ton einer bestimmten Klangfarbe und Lautstärke.  Das Orgelmetall ist weich und sehr biegsam. Sodass die von Wetter und Atemluft bedingte Raumfeuchtigkeit die Orgelpfeifen und ihre Klänge formen kann. Soweit bis die Pfeifen ihren einzigartigen Ton, ihre Klangfarbe nicht mehr zeichnen. Sie werden aussortiert. Ihnen geht die Luft aus. Sie schweigen. Wenn es nicht die stehenden Schwingungen sind, die in ihnen zu Tönen werden. Wenn man ihnen zusätzlich ihren Klangkörper nimmt und ihn als ein Abbild ins Papier bannt dann bricht ihr Schweigen. Es ist ruhig. 

Installation auf ca 4m2 , sechs Drucke a 16cm x 58cm