THEATER DER SCHRIFT - INSZENIERTE TYPOGRAFIE IM BUCH UND AUF DEM PLAKAT

Studierende der Visuellen Kommunikation:
Anna Brandes, Helene Graupner, Anna Heidelbach, AndréŽ Hering, Fabian Kirst, Anna Maria Kokott, Hilde Pank, Sophia Raab, Dominika Emilia Radon, Katja Schimmel, Jana Schwinkendorf, Lu Wang

Buchgestaltung (Studierende der Visuellen Kommunikation, Text/Bild/Konzeption)

Semesterprojekt SS 2014, "Theater der Schrift - Inszenierte Typografie im Buch und auf dem Plakat", Leitung: Dipl.-Des. Ricarda Lšöser

Die Projektgruppe "Theater der Schrift" besteht aus Studierenden der Visuellen Kommunikation, aus unterschiedlichen Semestern. Im Laufe des Sommersemesters erarbeitete sich die Gruppe ein umfassendes VerstŠndnis füŸr historische und aktuelle Buchkunst. 
Es wurden verschiedene Aspekte der Buchgestaltung diskutiert, z.B. typografische Ausdrucksmšglichkeiten oder der Einsatz von Papier und Bindetechniken im Workshop "Buchbinden". 
Diese Erkenntnisse sind schließlich in die individuellen Buchprojekte eingegangen, die unterschiedliche Texte typografisch bis theatralisch inszenieren.

Kontakt

Projektleitung: Ricarda Lšöser, KüŸnstlerische Mitarbeiterin FakultäŠt Gestaltung / Visuelle Kommunikation
ricarda.loeser [at] uni-weimar.de

"Theater der Schrift - Inszenierte Typografie im Buch und auf dem Plakat" (bauhaus Essentials 2014)

Im Rahmen dieses Projektes "Theater der Schrift" sind BŸücher entstanden, die auf besondere Weise gestaltet sind.
Der Bezug zum theatralischen ErzŠählen sollte im Rahmen einer Buchgestaltung ausgelotet werden. Die Elemente der Typografie - d.h. die Auswahl und Anordnung der Schrift, aber auch die Gestaltung des Buches und seiner MaterialitäŠt - werden bewusst füŸr die jeweilige Thematik des Textes eingesetzt.
Entstanden sind BüŸcher, die mehr als nur lesbar sind. Sie sind ein Erlebnis.